Givenchy

Givenchy ist ein französisches Haute Couture- und Pret-a-Porter-Modehaus für Herren und Damen, das Kleidung, Schuhe, Parfums, Make-up und Luxus-Accessoires herstellt.

Das Modehaus wurde in den frühen 50er Jahren von Hubert James Taffin de Givenchy gegründet, dem Schöpfer eines einzigartigen Stils, der als "nonchalante Couture" bezeichnet wird. Im Laufe der Jahre hat der Designer Kleider mit einem strengen Schnitt und formaler Schlichtheit entworfen, die durch die brillanten und unerwarteten kreativen Noten einzigartig sind.

Der Designer zog im Alter von 17 Jahren nach Paris, als er im Atelier Jacques Fath als Lehrling arbeitete, bevor er mit dem leichten Rock und der Bluse "Bettina" in Fashion debütierte. In kurzer Zeit wird  Givenchy berühmt, beliebt im Publikum und beliebt  bei Audrey Hepburn, der berühmten Muse des Designers, für die er persönliche Kleidung und Bühnenkleidung herstellt.

Das berühmte kleine schwarze Kleid, das 1961 für die Schauspielerin im Film "Breakfast at Tiffany" entworfen wurde, ist ein Beispiel für den unaufdringlichen Luxus und die traditionelle Eleganz der Marke, die Prominente, Mitglieder königlicher Familien und internationale Persönlichkeiten angezogen hat.

Hubert zieht sich 1995 aus der Modewelt, wird von John Galliano übernommen, gefolgt von Alexander McQueen, Julien MacDonald und Riccardo Tisci. Derzeit ist Clare Waight Keller die kreative Designerin der Modehauses, die eine sinnliche Mode interpretiert, die an Rock- und orientalische Inspirationen, romantische Motive, optische Drucke, geometrische Linien und begrenzte Kombinationen erinnert.

Unsere Marken

Abonnieren Sie unseren Newsletter